top of page

Warum Achtsamkeit uns unterstützt

Aktualisiert: 16. Feb. 2023

#Achtsamkeit und #Meditation ist so #populär wie nie. Doch wieso schwören so viele #Menschen darauf?


Achtsamkeit wird meist #wissenschaftlich als Begriff für Meditation verwendet. Dabei handelt es sich um eine Methode, welche dabei hilft, die Achtsamkeit des #Geistes über den #Körper und die #Gedanken zu schulen. Um ein besseres #Gefühl dafür zu bekommen, nehmen Sie sich ein paar Minuten und stellen Sie sich einfach die folgenden beiden Fragen:

· Wie oft lebe ich bewusst im Hier und Jetzt?

· Wie oft kreisen meine Gedanken über zukünftige und vergangene Ereignisse?


Wenn Sie darauf achten, werden Sie feststellen, dass nur ein kleiner Teil des Tages im Hier und Jetzt stattfindet.


Im #Achtsamkeitstraining lernen Sie Ihre #Aufmerksamkeit auf Ihren Körper, Ihre #Atmung und Ihre Gedanken zu richten. Dadurch, dass Sie aktiv die Aufmerksamkeit auf sich richten, stellen Sie sicher, dass Sie im Hier und Jetzt sind. Dabei ist von Bedeutung, dass Gefühle, Gedanken und #Schmerzen als solche bewusst wahrgenommen werden. Dadurch ergeben sich folgende Vorteile:


1. Studien ergeben das Achtsamkeitstraining #Glücksgefühle steigern

Als Grund dafür geht man davon aus, dass wir uns meist mit negativen Dingen auseinandersetzen, wenn wir in der #Zukunft oder #Vergangenheit leben.


2. Negative Emotionen führen seltener zu Depressivität

Da sich Menschen während eines Achtsamkeitstrainings ihrer #Emotionen bewusst werden, erleben sie auch öfter negative Emotionen bewusst. Sie lernen folglich, dass negative Emotionen ein Teil unserer normalen Emotionen sind. Negative Emotionen werden daher weniger stark negativ bewertet, sondern als solche akzeptiert. Daher ist #Depressivität seltener die Folge negativer Emotionen.


3. Schmerzen können besser kontrolliert werden

Durch das Achtsamkeitstraining werden die sogenannten Alpha-Wellen gestärkt. Diese wiederum sind für die #Willenskontrolle bedeutend. Studien zeigen, dass Menschen, die regelmäßig Achtsamkeitstraining praktizieren, weniger unter Schmerzen leiden. Die Erklärung dafür ist, dass es diesen Menschen einfacher fällt, den Schmerz zu ignorieren. Das selbe Phänomen wird durch das #Neurofeedbacktraining erzielt.


4. Steigerung der #Konzentrationsfähigkeit

Im Alltag widmen wir uns nur selten einer Sache in Gänze. Genau dies wird bei Achtsamkeitstraining geschult. Studien zeigen, dass sich die Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit durch solch ein Training nachhaltig verbessern lässt. Selbst bei #Störungsbildern wie #ADS und #ADHS. Ebenfalls zeichnet sich dies im Neurofeedbacktraining ab.


Tipp:

Diese Befunde zeigen eindrucksvoll, dass wir selbst Herr unseres Geistes sind - sei es das Wohlbefinden, das sich durch Achtsamkeitstraining oder die geistige #Leistungsfähigkeit, die sich durch wissenschaftliches #Gehirntraining steigern lässt. Wir von Pro Balance wissen über die Veränderbarkeit des menschlichen Geistes. Wir ermutigen Sie, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen und Herr über Ihre Gedanken zu werden – sei es mit Achtsamkeitstrainings mit unseren Binauralen Sounds oder wissenschaftlichem Gehirntraining, wie das #Neurofeedback oder #Yoga.



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page